Was ist ein Blog?

Ein Blog ist eine Artikel-Website, oft journalistisch zu einem Fachthema oder eben zu Neuigkeiten aus einem Unternehmen. Charakteristisch ist immer der neuste Artikel zuoberst, und über den Kommentarbereich zu jedem Artikel kann eine Diskussion entstehen.

Blogs lassen sich auch über kostenlose Anbieter innert 2-3 Minuten einrichten und sind deshalb auch bei Privatpersonen beliebt, zum Beispiel für Reiseberichte, Hobby-Fachgebiete oder als Tagebuch. Dieser Weg empfehle ich nicht für Unternehmen.

Einige Vorteile von Fach- oder Unternehmensblogs

Das Führen eines Fach- oder Unternehmensblogs hat verschiedene Vorteile, unter anderem bedingt durch die technischen Aspekte von professioneller Blog-Software (auf die ich in diesem Rategeber nicht vertieft eingehe). Diese Vorteile setzen ein korrektes Aufsetzen einer führenden Blogsoftware sowie Kenntnisse gewisser „Grundregeln“ der Blog-Veröffentlichung voraus. Zu den Vorteilen gehören:

  • Gute Auffindbarkeit in Suchmaschinen wie Google
  • Aufbau von Autorität zum entsprechenden Fachthema
  • Mehr Möglichkeiten für „Leserbindung“ (durch E-Mail-Abos oder RSS)
  • Verbreitungsmöglichkeiten der Inhalte in Facebook & Co. (durch Leser)
  • Plattform für inspirierende Diskussionen zum Thema
  • Beständigere Inhalte als einzelne Updates in sozialen Netzwerken
  • „Datenhoheit“ bleibt beim Unternehmen
  • „Zuhause“ für Inhalte, die in Facebook und Twitter verbreitet werden
  • Viel mehr wiederkehrende Besucher als auf einer Firmen-Website

Blogs in der Schweiz: massiv unterschätzt

Blogs werden in der Schweiz bei Firmen noch massiv unterschätzt – im Gegensatz zB zur USA, die meist ein paar Jahre voraus sind in Sachen Web-Einsatz für Unternehmen. Dort sind Unternehmensblogs längst im Alltag etabliert.

“Fleisch am Knochen”

Wer gute Sichtbarkeit gewinnen will bei Suchmaschinen, muss vor allem eines haben: gute, relevante, aktuelle Inhalte für die Person, die gerade etwas sucht. Stichwort “Content Marketing” – man versucht, hilfreich zu sein. Aufmerksamkeit verdienen, statt den Leser zu unterbrechen. In der immer wichtigeren Disziplin “Content Marketing” passen Blogs sehr gut hinein. Weil sie eben genau eine Plattform bieten für regelmässige, hilfreiche Inhalte.

 

Zeit sparen, Wunschkunden anziehen

Ein Funnel ist die Grund-Strategie jedes Online-Marketings. Es ist der rote Faden, der einmal vorbereitet wird und rund um die Uhr für dich Interessierte anzieht. Wie das geht erklären wir in diesem Artikel. Mit Beispielen aus verschiedenen Branchen.