Facebook-Marketing-Strategien gibt es wie Sand am Meer. Genutzt werden meist nur die bekannten. Die für alle sichtbaren – und deswegen oft auch unwirksamen. Zu sichtbare Strategie = hohe Streuverluste.

Online ist das Geldverschwendung.

Denn unser Facebook-Marketing können wir auch mit kleinen Budgets optimieren.

Undercover: Die unsichtbaren Strategien sind wirksamer

Heute zeige ich dir eine mögliche Facebook-Marketing-Strategie, die man nur erkennt, wenn man wachsam ist und gräbt.

Solche Strategien sind in der Regel wirksamer pro eingesetztem Werbefranken.

Warum?

Durch den hohen Fokus vermeidet man Streuverluste. Es wird eine genaue Zielgruppe angesprochen. Das macht die Strategie wirksam – und: unsichtbar für alle anderen.

Marketing-Funnel – hä?!

Du musst diesem Wort ins Auge schauen. Weil meiner Meinung nach jedes Unternehmen, das im Online-Marketing etwas erreichen will (also neue Leads und Kunden gewinnen will), sich mit ihrem “Marketing-Funnel” auseinandersetzen muss. Der “Funnel” ist der Prozess, den deine Kundinnen und Kunden durchgehen, bis sie zuschlagen.

Du hast einen, ob du willst oder nicht.

Die Frage ist nur, wie gut dein Funnel funktioniert.

Werden die richtigen Menschen am richtigen Ort zur richtigen Zeit angesprochen? Sehen sie die richtigen Inhalte? Wirbt man einfach ein bisschen? Wie geht’s weiter? Wirbelt man mal hier, mal dort etwas Staub auf? Oder ist das System durchdacht?

Was ist mein Funnel?

Grundsätzlich gilt: Jede Handlung ist ein Prozess. Also auch die Handlungsziele deiner Website.

Niemand taucht einfach auf und bestellt. Niemand will aus dem Nichts dein Angebot. (So leid es mir tut.)

Mir geht es ja selber auch so:

Niemand wird auf meine Facebook-Marketing-Seminare oder Workshops aufmerksam werden und sich sofort anmelden.

Zuerst muss die Person sich damit beschäftigen und zum Schluss kommen, dass das Angebot ein gewünschtes Resultat ermöglicht. Diesen Prozess können wir steuern – eben mit unserem Marketing-Funnel.

Dein Funnel ist der Weg, den deine Kunden gehen, bevor sie Kunden werden.

Wenn du dir keine Gedanken dazu gemacht hast, dann regiert der Zufall – und zwar eher schlecht.

Das heisst:

Jeder Kunde wird auf eine zufällige Weise Kunde. Der Prozess ist nicht zielgerichtet, sondern besteht aus beliebigen Marketing-Elementen ohne Zusammenhang.

Deine Neukunden mussten sich richtig anstrengen, um Kunde zu werden.

Das heisst: Viele werden nicht Kunden. Du verlierst Aufträge, weil du keine Strategie hast.

Die unsichtbare Strategie

Wir wissen nun um den Prozess. Den Weg, den wir für neue Kunden vorbereiten sollten, um es ihnen leichter zu machen.

Hier unterstützt uns Facebook mit starken Möglichkeiten. Diese skizziere ich dir gleich.

Wenn wir es geschickt machen, zeigen wir den potentiellen Neukunden nur den Einstieg. Der Rest des Wegs zeigen wir ihnen erst, wenn wir wissen, dass sie wirklich interessiert sind.

Was sind die Vorteile?

  1. wir eliminieren viel Streuverlust (= mehr Wirkung pro CHF)
  2. wir nerven weniger Leute, die nicht interessiert sind
  3. wir arbeiten undercover (nicht so leicht kopierbar)

Wahrscheinlich werden deine Mitbewerber ganz lange gar nichts mitkriegen von deiner neuen Strategie. Sie sehen vielleicht ein paar Facebook-Beiträge von dir und denken “das können wir auch”.

Diese Beiträge sind aber nur die Spitze des Eisbergs. Nämlich der Einstieg zum Funnel für die Leute, für die dein Angebot etwas ist. Dieser Teil ist für alle sichtbar.

Dann folgt der “unsichtbare Funnel”. Er kommt gezielt nur bei denjenigen zum Einsatz, die sich beim Einstieg interessiert gezeigt haben.

So könnte der “unsichtbare Funnel” aussehen:

Der Wärter spart Geld

Ein “Wärter” dient als Filter: Nach dem ersten Einstieg (Video, Facebook-Ad, Wettbewerb) messen wir, wer wirklich Interesse hat. Drei Beispiele für mögliche Wärter:

  • Wer hat mindestens 75% eines Videos geschaut?
  • Wer hat auf den Link im E-Mail-Newsletter geklickt?
  • Nach dem Ausfüllen des Wettbewerbs: Wer ist noch weiter auf meiner Website geblieben?

Nur Personen, die interessiert genug sind, passieren den Wärter und kommen zum “unsichtbaren Funnel”. Die Schar ist schön reduziert – die “Qualität” dafür umso höher.

Ab jetzt arbeiten wir nur noch mit dieser Gruppe.

Wir zeigen ihnen passende, wertvolle Inhalte und führen sie auf unser Angebot hin (das hoffentlich auch wirklich gut ist!).

Weil wir hier nur mit einer kleinen Gruppe von interessierten Menschen arbeiten, haben wir auch nicht die Ausgaben, die es bräuchte, um flächendeckend zu werben.

Nach dem Wärter zeigt sich der weitere Weg

Nun geht der Prozess weiter: Diejenigen, die an unserem Angebot interessiert sind, informieren wir weiter darüber. Jetzt sind wir also in dem Teil der Strategie, der für alle anderen unsichtbar ist.

Ein paar Taktiken, die nach dem Wärter eingesetzt werden:

  • Website-Zielgruppen (alle, die einen bestimmten Artikel gelesen haben)
  • Video-Zielgruppen (wer mind. 75% eines Videos geschaut hat)
  • E-Mail-Automation (relevante, hilfreiche E-Mails, persönlich automatisiert)
  • Sales-Webinare (Closing the Deal)
  • Retargeting auf Google (und auch auf kleineren Plattformen)
  • usw.

Wenn der Einstieg also z.B. ein Erklärvideo ist, dann sehen nur die Leute, die mindestens 75% dieses Videos geschaut haben (also doch recht interessiert waren), die nächsten Inhalte.

So leitest du durch den Prozess

Diese werden Schritt für Schritt sichtbar, in dem wir die Leute online an verschiedenen Orten weiterhin ansprechen. Facebook stellt dafür die Struktur zur Verfügung.

Allen anderen bleibt die Sache verborgen (= erspart).

So könnte das funktionieren:

Wir zeigen denen, die das Erklärvideo geschaut haben, einen interessanten, relevanten Fachartikel.

Dank dem Tracking-Pixel auf unserer Website wissen wir, wer am Artikel interessiert war. Nur diesen Menschen zeigen wir dann via Facebook einen weiterführenden Artikel. Schliesslich bieten wir ihnen auch Lead Magnets an (“Was ist ein Lead?”).

Und ganz am Ende kommen Taktiken zum Zug, die Käufe erleichtern.

Genauer erklären Christian Bossert und ich diesen Prozess in unserem Webinar “Marketing-Automation”, das du kostenlos als Aufzeichnung schauen kannst. Grosse Empfehlung, wenn du mehr erreichen willst mit weniger Aufwand (Unterstützung durch Automatisierung). Mehr Infos.

Merken

 

Systematisch neue Kunden gewinnen

Wäre es möglich, mehr Kunden online zu gewinnen? Wäre es nicht gut, wenn das systematisch passieren würde? Wie das geht, zeigen wir im kostenlosen Webinar.

Es verändert Unternehmen - auch deines? Was würde sich verändern, wenn du laufend neue, ideale Kunden kriegen würdest? Wäre es nicht eine Entlastung? Gäbe es dir nicht mehr Freiheit, das zu tun, worin du wirklich gut bist? Reserviere deinen Platz.