Social Media Kurse

WL-socialmediaSocial Media Kurse: Lernen Sie, wie Social Media Ihrer Firma einen Vorteil schafft. Gewinnen Sie konkrete, umsetzbare Ideen für Ihre Situation.

Die Schulungen führe ich mit der Schulungsplattform Walter lernt durch. Vorteile: kleine Klassen, gute Erreichbarkeit (auch per Autobahn) in Zürich.

Facebook-Seite einrichten – Kurs (Zürich, 1/2 Tag)

Die Basis für Ihr Facebook-Marketing bildet Ihre Facebook-Seite. In diesem Kurs erstellen Sie eine eigene Facebook-Seite. Sie erfahren, welche Einstellungen für diese Seite optimal sind und lernen die Funktionen einer Facebook-Seite kennen.

Informationen zum Kurs “Facebook-Seite erstellen”

Facebook für Unternehmen – Kurs (Zürich, 1 Tag)

3,9 Mio. Schweizerinnen und Schweizer sind aktive Facebook-Nutzer – mehr als 800’000 sind über 50 Jahre alt. Die Plattform ist 12 Jahre alt und in der Schweiz etabliert. Lernen Sie in diesem Kurs, wie Sie mit Zielgruppen die richtigen Gruppen von Facebook-Usern ansprechen und so wirksam Ihren Interessentenkreis vergrössern.

Informationen zum Kurs “Facebook für Unternehmen”

Facebook-Anzeigen – Kurs (Zürich, 1 Tag)

Erfahren Sie, wie Sie Facebook-Anzeigen einsetzen, um neue Kunden zu gewinnen. Wichtig ist, dass wir uns bewusst sind, dass es mehrere sogenannte “Touchpoints” braucht, um etwas zu bewegen. Sie lernen, wie Sie das in geschicktem Zusammenspiel zwischen Ihrer Website und Facebook-Anzeigen und Facebook-Zielgruppen optimal umsetzen.

Informationen zum Kurs “Facebook-Anzeigen”

Social Media für Unternehmen – Kurs (Zürich, 1 Tag)

Social Media ist das, was Menschen am Meisten im Internet nutzen. Social Media hat aber sehr viele Facetten. Für einige Unternehmen bedeutet es ein Umdenken, wenn sie einen wirklichen Nutzen daraus ziehen will. Es entstehen dann aber ganz neue Möglichkeiten. In diesem Social Media Kurs für Unternehmen erfahren Sie, was derzeit die wichtigsten Plattformen sind in der Schweiz und wie sie genutzt werden.

Informationen zum Kurs “Social Media Starter”

Ist Social Media wichtig für Unternehmen?

Häufigst genutzter Teil des Webs

Social Media ist (neben Nachrichten) der häufigst genutzte Teil des Internets. Menschen interagieren mit ihren Freunden heute via Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram und Snapchat. Gewissermassen kann man auch Messenger-Dienste wie WhatsApp, Threema oder Facebook-Messenger auch zu Social Media zählen – Menschen kommunizieren miteinander. Gespräche finden statt – jetzt halt auch online.

Unterbrecherwerbung ist passé

Entsprechend wird weniger Zeit “passiv” verwendet, man ist eher aktiv. Klassische Unterbrecherwerbung funktioniert nicht mehr. Werbepausen oder lästige Bannerwerbung muss immer schriller (und somit nerviger) werden, um überhaupt noch eine Klickrate von über 0% hinzukriegen.

Unternehmen müssen Aufmerksamkeit verdienen

Um eine Sichtbarkeit im Internet zu erhalten – unabhängig davon, ob in Social Media oder in Google – müssen Unternehmen umdenken. Sie müssen wegkommen vom Geld-Verschwenden in alten Formen (Inserate, Banner etc.) und anfangen, Aufmerksamkeit regelrecht zu verdienen. Das heisst, sie müssen lernen, die Antworten auf die wichtigsten Fragen ihrer Kunden online bereitzustellen. Sie sollten lernen, regelmässig, hilfreiche Inhalte fürs Web vorzubereiten.

Content Marketing – Kunden anziehen

Wir brauchen also hilfreiche Inhalte zu den Themen, zu denen wir online gefunden werden wollen. Das heisst, wir geben unser Wissen online kostenlos weiter, um als Gegenwert dafür einen Magnetismus in Social Media und Suchmaschinen zu gewinnen. Und schliesslich neue Kunden.

Dafür braucht es oft ein Umdenken. “Warum soll ich Geschäftsgeheimnisse oder mein Wissen online weitergeben – auch für Menschen, die nie Kunden werden?” Die Antwort: weil erst so eine Sichtbarkeit entsteht für die Leute, die Ihre besten Kunden werden wollen. Tatsache ist: die besten Kunden der Zukunft werden Sie übers Web finden. Aber nur, wenn Sie sich finden lassen.

Was ist zu tun? Ideen für hilfreiche Inhalte

Machen Sie jetzt gleich eine Liste von 20 Themen, zu denen Sie gerne gefunden werden würden – von Menschen, die Ihr Unternehmen noch nicht kennen. Das heisst: Ihr Firmenname sollte nicht in der Liste stehen. Produktenamen nur, wenn diese schon allen bekannt sind. Listen Sie lieber Themen und Fragen auf.

Schreiben Sie zu den 20 Stichworten je 2 “Suchsätze” auf – wie würden unvoreingenommene Google-Nutzer danach suchen?

Schauen Sie in Google die entsprechenden Resultate an. Könnten Sie bessere Inhalte bereitstellen? Achten Sie auch auf die Anzeigen oben in Google (bezahlte Plätze via Google AdWords). Wo wäre es sinnvoll, Google AdWords zu schalten? Welche Themen könnten Sie mit einem Video oder mit einer Grafik erklären?

Das ist schonmal eine gute Basis. Sie haben eine Idee für geeignete Inhalte. Das betrifft schlussendlich auch das, was Sie in Social Media unternehmen. Sie brauchen da nützliche, relevante Inhalte. In den Kursen schauen wir an, wie Sie solche Inhalte optimal in Social Media verwenden aber auch einsetzen, um Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen langfristig zu erhöhen.

Lernen Sie die heutige Social Media Welt kennen!

Melden Sie sich für einen der obigen Kurse an. Für eine Übersicht über die Social Media Landschaft in der Schweiz empfehle ich den Social Media Tageskurs.

Für vertieftes Wissen zur mit Abstand grössten Plattform in der Schweiz, Facebook, empfehle ich den Kurs Facebook für Unternehmen.

Ich garantiere Ihnen in beiden Kursen neue Einsichten und wertvolle Ideen für Ihre eigene Situation.

Konkrete, umsetzbare Ideen

Wenn Sie Ideen und Ratschläge von mir wollen, konkret zu Ihrer Situation, empfehle ich meine Website-Analyse ab CHF 180. Melden Sie sich jetzt dafür an und Sie erhalten in Kürze ein Video mit realistischen Vorschlägen zu Ihrer Situation. Damit Sie Ideen gewinnen für die wichtigsten nächsten Schritte. Hier geht’s zur Anmeldung.